vjekoslav jantolic
vjekoslav jantolic

17.12.2018

 

einen Plan für die neue Saison habe ich immer noch nicht...wie es geht ist mir allerdings klar!

 

Wie schon unten beschrieben ist ein freier Kopf nötig um diesen Sport auch betreiben zu können...ohne diesen geht es nicht...oder wenn man sogar bis zum Start kommt mit dann mit einem DNF belohnt wird...und das möchte keiner von uns wie ich denke!

 

Auch wenn ich gar keine Ahnung habe wieviel Menschen auf meiner Seite landen oder gar lesen hat es mir oft geholfen hier Gedanken niederzuschreiben...es ist nicht immer einfach und oft auch nicht nur Sport!

 

Diese Saison werde ich ohne Krafttraining im klassischen Studio trainieren, Krafteinheiten werden mit dem Band dem Ball oder einfach mit Waldarbeit gemacht ;) das Studio hat mir persönlich nicht viel gebracht und ist im Vergleich zu Einheiten wie oben beschrieben aufwändig!

Vielmehr möchte ich wieder an meiner Schwimmleistung arbeiten, dachte weniger schwimmen dafür mehr Rolle oder Rad ist der Schlüssel zu Erfolg oder zu den mir gesetzten Zielen...durch das Schwimmen wird auch ein großer Teil an Kraft abgedeckt.

An meiner Radleistung und auch primär beim Laufen möchte ich meine Einheiten stetig steigern und auch gezielte Reize setzen...hört sich wichtig an aber der Gedanke ist nicht leere Kilometer zu machen, jede Einheit sollte auch ihren Sinn machen...so wie viele anderen Dinge im Leben! Mit meiner Laufleistung bin ich den Umständen entsprechend zufrieden und kann auch darauf aufbauen...schneller werde ich vieleicht nicht mehr...dafür aber Ausdauernder mit einer Grundpace. Meine Krämpfe oder Ursachen dazu hab ich nichts neues, mein Rad wurde nach einem neuen Fitting komplett geändert und mir wa es auch nur möglich zweimal damit zu fahren, fühlte sich neu und anders an! Mehr kann ich leider nicht dazu sagen, zeigt erst das Frühjahr und auch Koppeleinheiten...ich liebe diese Fachbegriffe ;) heute muss ich meine Rechtsschreibung entschuldigen da ich nicht querlese um zu prüfen!

Mit langen Läufen im Frühling und erst kurzen Sachen auf der Bahn versuche ich in mein Laufen zu kommen, das Radfahren wird der Winter zeigen ob mehr oder weniger Rolle zum tragen kommt. Auf der Rolle war ich dieses Jahr erst einmal, wobei es eine super Trainingseinheit ist und auch nicht kalt ist wie oftmals draußen.

Ein neues Rad wie unten abgebildet sollte ich mir auch noch für die neue Saison kaufen...sonst wird es schwierig das Training zu absolvieren. Ein richtiger Plan ist es noch nicht...aber denke etwas Zeit bleibt noch dafür...gerne wäre ich wieder in Roth gestartet, leider war ich diesesmal zu langsam :( vielleicht ein ander Jahr?

Hamburg war auch ein Rennen das ich wieder gerne machen würde, allerdings nur wegen der Stadt! Überlege mir tatsächlich Lanzarote zu machen da das das schönste Rennen bis jetzt in meiner Laufbahn war! Die mit Abstand schönste Lauf und Radstrecke...auch wenn sich die Radstrecke geändert hat bin ich mir sicher das es schöner ist wie zweimal im Kreis zu fahren. Wir werden sehen und ich halte euch hoffentlich auch wieder mit Bildern auf dem laufenden...bis bald!

 

Vjeko

 

02.11.2018

 

start in eine neue Saison...

 

erst mit befreitem Kopf kannst du in eine neue Saison starten, frage ist...will man eigentlich in eine neue Saison?! 

Werde euch in den nächsten Tagen meinen Plan für 2019 schreiben...

11.06.2018

 

Sparkassen Triathlon Kallmünz 09.06.2018

 

Bei Wunderschönem Wetter ging es zum Triathlon nach Kallmünz...eine sehr schöne kleine Ortschaft in der Oberpfalz, nicht weit entfernt von Regensburg!

Das Rennen fand schon zum 34 mal statt und hat somit Tradition ;)

Nach unserer Ankunft war noch genügend Zeit um sich 30 Kilometer aufs Rad zu setzten um "Einzurollen" :) Nach der Nachmeldung ging es auch schon zum Rad Chek In und der Einrichtung von T1...um 13:40 Uhr gab es die Wettkampfbesprechung...dabei wurde das Neoverbot aufgrund zu hoher Temperatur im Wasser ausgesprochen.

 

Um 14:00 Uhr viel pünktlich der Startschuss und das Schwimmen ging los, von Anfang an bin ich nicht ins Schwimmen gekommen, vielleicht auch eine Kopfsache?

Nach 29 Minuten war ich froh und glücklich fertig mit dem Wasser zu sein (da wusste ich noch nicht das dieses Element noch später von oben kommt) raus aus dem Wasser...und an der Langen Strecke zur Wechselzone...Radschuhe an und Helm auf...und ab gehts aufs Rad...denkste! Ein Krampf fuhr mir so sehr in den rechten Oberschenkel das ich null drücken konnte :( erst nach circa 5 Kilometern konnte ich richtig tretten...war irgendwie froh das es doch noch ging...war es die Kälte im Wasser oder zu wenig getrunken...? Keine Ahnung, es war sehr entäuschend. Nach einer guten Stunde war ich zurück von der Radstrecke und wechselte recht schnell zu den Laufschuhen, nachdem ich mich mit meinem "Wechselpartner" noch kurz über die Farbe unserer Laufschuhe unterhalten habe ;) seine waren nicht so schön Pink wie meine!

 

Auf der Laufstrecke ging es irgendwie langsam los und völlig unerwartet bin ich an allen vorbeigelaufen...obwohl ich noch nicht schnell war...Laufen fühlte sich sehr gut an...Beine frisch und ich habe das Gefühl gehabt richtig schnell laufen zu können...bin aber lieber etwas verhalten los um nicht zu platzen! Kilometer um Kilometer traute ich mich schneller zu laufen...weil ich dachte so weniger gehen zu müssen falls wieder Krämpfe kommen! Aber diese blieben vollkommen aus und ich hätte ruhig noch härter laufen können...Hart laufen ist so schön und macht sehr viel Spaß :)

Die Athleten die mir entgegen kamen sahen weit trainierter aus als ich selber...mein eigenes Bild...und das fühlt sich gut an schneller zu sein ;) Im Ziel angekommen war ich eigentlich Zufrieden da das Laufen so gut war...darauf kann ich aufbauen!

 

 

Bis bald Vjeko

Velothon Berlin 2018

 

letztes Wochenende ging es für mich nach Berlin, zu einem Rennen das für mich bis dato unbekannt war! Ein reines Straßenrennen bin ich noch nie zuvor gefahren, für mich war es ein sehr guter Trainingsreiz...und ich habe viel über dieses Format von Rennen gelernt! Als Triathlet muss man sich um weit vorne zu landen auch verstecken können, was nicht in unserer Ansicht von Radfahren steckt! Das Rennen führte ich mindestens zu 80% meiner Gruppe im Wind an...und bei Kilometer 140 zeigten mir meine Verfolger das sie noch erstaunlich frisch sind! Naja, diese Erfahrung muss auch ich machen und habe dennoch ein gutes Gefühl, da ich mich nicht versteckt habe und meine Nase im Wind war ;) .

27.04.2018

 

lange ist es her das ich etwas berichtet habe...mittlerweile bin ich bei drei Wettbewerben gestartet, zwei 10er und ein Halbmarathon in Berlin!

 

Bei beiden 10ern bin ich einigermaßen gut durchgekommen, konnte einen 4er Schnitt laufen, allerdings aber auch nicht schneller. In Rosenberg war es recht wellig und in Ellwangen war es windig...klingt als wären es Aussreden...ist aber nicht so ;)

Etwas unzufrieden bin ich das bei beiden Rennen eine 4 vorne steht...aber nuja, ging eben nicht schneller. Und vielleicht hätte ich mir ein schnelleres Rennen...flach kein Wind...warm etc. suchen sollen :)

In Berlin spiegelte sich meine Laufleistung wieder, ging...aber eben nicht schneller oder unter die 4:00 km/min. Trotzdem habe ich die Zeit erreicht um im nächsten Jahr wieder in Startblock A zu starten :) direkt neben bzw. hinter den Kenianern!

...

21.02.2018

 

die Erkältung habe ich nach circa einer Woche überstanden...so richtig war sie gar nicht da, dennoch war fast eine Woche das Training zurückgestellt!

 

Leider war ich seit meiner Prellung der Rippen nicht mehr beim Yoga :( Und mittendrin einsteigen möchte ich auch nicht...so muss ich eben auf einen neuen Kurs warten und erneut von vorne beginnen :( hat mir sehr gut getan und auch (obwohl Anstrengend)

viel Spaß gemacht...wobei wir Triathleten erst Spaß haben wenn es Anstrengend wird ;)

bzw. manche mögen den Schmerz sogar!

 

Zwei Events habe ich eher spontan gemeldet, einmal der Velothon in Berlin und zum anderen der Ironman in Hamburg! Das Format Velothon Berlin habe ich seither noch nicht probiert und ist neues "Terrain" für mich, mal sehen was dabei rauskommt wenn ich 160 Kilometer gesperrte Strecke inmitten Berlin habe! Gefunden habe ich die Angabe zwar noch nicht, aber glaube ein Zeitfahrrad ist Verboten! Der Ironman in Hamburg findet vier Wochen nach meinem Rennen in Roth statt, und ob mir diese vier Wochen reichen werden zeigt das Resultat! Die Streckenführung in Hamburg ist auf alle Fälle schon mal sehr cool :) 

 

Mit meinem Training bin ich diese Saison eigentlich zufrieden, besser könnte es immer sein...und jünger werde ich auch nicht :) somit muss ich so zufrieden sein wie es ist...und täglich lernt man ja neues dazu!

 

Durch Cube habe ich einen neuen Rahmen erhalten (sogar in Größe M) diesen bin ich zurzeit mit Hilfe eines Freundes am umbauen, und hoffe das ich durch diesen nun passenden Rahmen auch auf dem Rad neu beflügelt werde...und vorstoße in neue Rad Dimensionen :)

 

ja ich weiß...heute sind es viele Smilys...aber nur so kann ich zwischen Spaß und Spaß unterscheiden ;)

 

Sobald das Rad fertig ist werde ich ein Bild hochladen...damit es bewundert werden kann...und hier nochmal vielen Dank an Cube!!!  Durch gemeinsame Telefonate weiß ich das auch Cube auf meiner Seite vorbeischaut, und sich für Co-Driver interessiert!

 

 

So...das war wieder etwas von mir...zwar durcheinander und versprungen...aber immerhin etwas :)

 

und es heisst...Yogis 

 

 

20.10.2017

 

 

Yoga...hab mich endlich getraut!!!

 

....wie soll ich anfangen? 

 

Zuerst allen die Yoga machen...Respekt...zwar war meine Meinung nicht ganz so schlimm...wie Yoga ist auf den Boden liegen und Atemübungen machen...aber ging schon in diese Richtung!

 

Mittlerweile war ich gestern zum vierten Mal, und gestern dadurch das ich zu spät war auch in einer Gruppe mit schon Erfahrenen...wie sagt man eigentlich? Yoga Jüngern oder Yogis ;) keine Ahnung, auf alle Fälle war ich sehr beeindruckt, das zu sehen von Leuten die es besser wie Beginner beherschen :)

 

Mein Shirt war schon viel früher Nass als sonst...auch wenn ich ja nur allein mein Ding gemacht habe...ohne diese Übungen meiner...hhhmmm Mitstreiter sind es ja nicht!?

Fehlt mir wieder ein Wort, aber da sieht man das ich neu bin in dieser Sportart...und ja, es ist definitiv SPORT!

 

Nun hoffe ich weiter dran bleiben zu können, und auch Positive Ergebnisse zu erziehlen. Luft nach oben ist ja jede Menge ;)

 

zu meinem weiteren Training kann ich sagen das ich das Laufen etwas ruhen lasse, und erst mit Kraftraining beginne Form zu finden...fühle mich zwar etwas aufgeblasen im Moment, das wird aber hoffentlich nicht "mehr" durch die Gewichte!

 

Obwohl, umso dicker das Gesicht, umso enger liegen die Ohren an...und das wäre ja gar nicht schlecht bei mir :) hab ich neulich an einem Bild gesichen, aber nicht meines!

 

bis bald!

 

In der Zwischenzeit versuche ich rauszufinden wie sich Yoga Anhänger nennen.

 

Tagebuch 2016/2017

17.09.2017

 

die unten beschriebene Linie hab ich leider bis heute nicht gefunden, und muss somit Fazit dieses Jahres ziehen...frage mich nur welches Fazit? 

 

Ein Aufbau wie er sonst im Winter stattfindet wurde dieses Jahr durch drei Erkältungen gebremst...immer Aufbauen und dann eine Woche zu pausieren ist echt hart!

Eine Ausrede zu beginn meines Fazits zu finden oder suchen ist auch doof...aber irgendwie bin ich nicht richtig ins Training gekommen...das Ausbleiben eines Traininglagers war auch mit Sicherheit ein Grund! Aber wäre ich überhaupt Fit genug in ein Trainingslager gekommen? Jetzt zum Ende der Saison (für die die eine hatten) einen Grund zu suchen ist sehr schwer, ich kann behaupten das ich das schon einige Jahre mache und auch über das ein oder andere was mir mein Körper sagt auch bescheid weiß...Hunger zum Beispiel kenne ich sehr gut ;) aber zu keinem Zeitpunkt in diesem Jahr spürte ich das es sich bessert oder das ich vermehrt ins Training komme,

immer fühlte es sich so, noch im Anfangsstadium befindlich an!

 

Das DNS für Lanzarote hat mich schon sehr viel Kraft und Überwindung gekostet...aber jeder der mich kennt weiß das ich nicht an den Start gehe um ins Ziel zu kommen...ich möchte auch versuchen alles was möglich ist zu geben...auch wenn das nicht immer so ist im Rennen...auf dem Rad lasse ich mich sehr ungern überholen...aber genau das wäre mit einem Start passiert...ausser ich wäre gaaaaaanz langsam geschwommen...und dann mit der Kehrmaschine auf die Radstrecke;) DNF und DNS...auf Lanzarote sagen mir das ich dort nochmal starten muss!

 

Immer wieder habe ich versucht mit Training zu starten...auch habe ich es geschafft öffter mal locker zu laufen...aber es wollte dennoch nicht laufen und die Form blieb aus...nicht mal einen Halbmarathon bin ich gestartet...da eine 1:26 die es geworden wäre mir nicht reicht...hört sich vielleicht doof und etwas angeberisch für manche an...aber das denke ich eben für mich...!

 

Auch der Gedanke das ganze an den Nagel zu hängen kam mir in den Sinn...vielmehr habe ich es sogar gemacht...danke an alle die mich dabei versucht haben zu hindern!

Es ist für jemanden fast nicht zu schaffen aufzuhören, der regelmäßig Sport treibt, da auch das Laufen zum Beispiel sehr hilft Stress abzubauen!

 

Einfach gesagt war es für mich ein sehr schlechtes Trainings Jahr...Wettkämpfe habe ich ja keine gemacht;) Darum lege ich sehr viel in das Jahr 2018, das hoffe ich doch besser wird!

 

jetzt höre ich auf zu schreiben, da mir mein Laptop fast auf den Schenkeln abbrennt;)

 

eine Sache noch und auch bitte...brauche jede Unterstützung für Roth 2018!!!

 

Danke 

03.07.2017

 

es fehlt immer noch die Linie...

13.02.2017

 

erst jetzt langsam kann ich sagen das meine Form wieder kommt...zwischen Off Saison und Erkältung...kehrt langsam etwas Struktur ins Training und es macht auch wieder Spaß!

 

hoffe das die Temperaturen nun stetig steigen und das Radfahren im Freien beginnen kann...einige Kilometer gilt es noch für Lanza zu sammeln um dort besser wie zuletzt dazustehen!

 

22.01.2017

 

...die Piste ist schon mal Super, die Technik noch nicht ganz ;)

allen Frohe Weihnachten 

09.12.2016

 

bin genervt...schon wieder Erkältet :(

wenn das Training wieder etwas lief...kann ich nur mein Rad ansehen...und träumen!

05.11.2016

 

Saison 2017 beginnt :)

 

...heute habe ich mein erstes Ziel gemeldet...Ironman Lanzarote 20.05.2017 :)

08.10.2016

 

erste Woche ist vorbei...und...-1,3 Kilo... jupi...

 

mit leichtem Training habe ich auch schon begonnen...Laufen, Rolle, und zwei mal war ich schon im Wasser :)

 

heute Abend nicht vergessen...Ironman Weltmeiserschaft !!! wird eine kurze Nacht für mich, und morgen laufe ich als Begleitung in München den Halbmarathon...Ziel ist unter 2 Stunden...Also, Daumen drücken !!!

01.10.2016

 

Ende der Off-Saison

 

....Jahresbericht folgt

17.09.2016

 

eigentlich hab ich mir noch dieses Jahr was vorgenommen...

21.08.2016

 

heute morgen ging es mit dem Rad zum Stausee...dort schwimmen und laufen...sehr schön...

14.08.2016

 

...heute stand seit längerer Zeit mal wieder eine längere Radfahrt auf dem Programm...jetzt bin ich platt ;) 

Podgora 2016

24.07.2016

 

am Freitag war ich wieder schwimmen und heute auf dem Rad, überlege mir noch eine Volldistanz dieses Jahr zu machen...das muss doch !

18.06.2016

 

morgen ist Renntag...508 ist auf der Straße :)

 

leider wird es kein Triathlon morgen sondern nur ein Duathlon (und ich bin gerade so gut im Wasser ;) )

und das ohne flachs... :)

Morgen geht es bei der Challenge Heilbronn erst mal auf die Laufstrecke für 5 Kilometer, danach auf das Rad für weitere 90 Kilometer Freude...und zum Schluß laufen wir noch den Halbmarathon 21,1 Kilometer. Für alle die wollen gibt es im Internet einen Livestream, nur kann ich euch nicht versprechen ob der Führungshubschrauber immer auf meiner Höhe ist ;) ab und an werde ich ihn stehen lassen und davon ziehen...ggrrrr !

 

Start ist ab circa 9:00 Uhr

 

Hoffe euch positiv Berichten zu können...bin etwas aufgeregt !

10.06.2016

 

kleiner Formtest heute...3 Stunden Kochertal und anschließend 1 Stunde laufen...yo

 

28.05.2016

 

 

...im Moment fehlt mir einfach die Zeit um venünftige Berichte zu schreiben ;) bin im Training und es sind nur noch 50 Tage bis Roth...heute war ich zufrieden mit meinem Training...aber die Tage zufor war ich irgendwie leer und nicht voll Leistungsfähig...

 

an meinem Zeitfahrrad habe ich paar kleine Veränderungen vorgenommen...Satttel weiter vor und der Lenker höher...morgen mach ich mal ein Bild !

 

bid bald...

 

was mich nervt...Fußball...hoffe das ist bald vorbei !!!

15.05.2016

 

Challenge Heilbronn 16.06.2016...ist gemeldet

12.05.2016

 

Lago Maggiore

 

schöne vier Tage auf dem Rad, 500 Kilometer gefahren...und danach auf der Liege entspannt ;)

 

 

02.05.2016

 

vergangenes Wochenende war ich in Fulda auf einem Seminar...daher war nur Lauftraining angesagt...am Mittwoch geht es zum Lago Maggiore...hoffe dort viele viele Radkilometer sammeln zu können !

24.04.2016

 

guten Morgen...die Sonne scheint :)

 

erst noch nen Kaffee und dann rauf aufs Rad, auch wenn es scheint ziemlich kalt zu sein !

 

Nachtrag: Spontan wie ich bin, und nach dem ersten Kaffee mal meine Nase rausgestreckt habe...gehe ich wohl doch lieber schwimmen :)

und am Nachmittag noch kurz Trail laufen...

19.06.2016

 

...heute stand schwimmen und Kraft am Berg auf dem Programm...der Berg war neu...und ziemlich lang  ;) konnte ihn aber gut fünf mal in schnellem Tempo hoch...sodas ich zufrieden bin.

 

...sogar einen neuen Trainingspartner hab ich gefunden...der allerdings sehr wortkarg war...

 

16.4.2016

 

...was ich gelernt habe...Triathlon ist nicht sehr Maskulin !

 

8.4.2016

 

Vergangenes Wochenende war ich zum Halbmarathon in Berlin...was soll ich sagen...bin kurz hin hab nen Titel geholt und bin wieder Heim ;) (schnellster Kroate)

 

Spaß beiseite, fühlte mich morgens zum Start ausgeruht und frisch, zu schwer zwar immer noch, aber das wusste ich ja schon vorher. Morgens gab es nur ein Müsli mit Reismilch und Honig (Reismilch...voll Vegan) das sollte reichen bis es nach Kilometer 7 das erste Gel gab. Im Startblock A angekommen (erwähne ich nur weil in A nur die schnellen starten ;) ) ging es auch schon nach wenigen Minuten los, wie immer war ich ziemlich knapp dran...die ersten 7-8 Kilometer verfliegen wie immer sehr schnell...in einem Schnitt von circa 3:53 fühlte ich mich wohl und von mir aus dürfte es so bis zum Ende bleiben ;) bei Kilometer 7 gab es das erste Gel und ich hab sogar das Schloß dieses mal gesehen...mir wurde unterstellt ich schaue nicht nach rechts und links auf der Strecke :) aber habt ihr mal in Überschallgeschwindigkeit rechts und links geschaut ;) ?

 

Bei Kilometer 13 fing es an mir am rechten Fuß zu schmerzen, unterhalb vom Ballen. Dachte zunächst meine Socke sei irgendwie verdreht , aber nachdem ich bei Kilometer 15 kurz angehalten habe (45 Sekunden) und die Socken zurechtzupfte tat es immer noch weh...egal dachte ich, es sind ja nur noch paar Kilometer und dann ist aus...aber da begann es auch schon das ich kämpfen musste, aber nicht weil ich nicht mehr konnte oder wollte...sondern einfach nur weil ich gemerkt habe das ich mich schwer tue mit mir selbst...weil ich einfach zu schwer bin...so wuchtete ich die letzten 6 Kilometer mich und meinen Bauch ins Ziel ! Circa 1 Minute langsamer als im vergangenen Jahr...abgezogen die Standzeit, fast genauso schnell wie 2015 ! Wie schnell wäre ich mit 5 Kilo weniger...keine Ahnung ?! Das will ich einfach versuchen...bin mir sicher das ich unter 1:20 laufen kann...jeder soll denken was er will !!!

 

 

28.03.2016

 

...hab vergessen...Frohe Ostern !

21.03.2016

 

Lauf in den Frühling am 19.03.2016...erster Formtest

 

Ergebniss: ich bin zu schwer ! Am Berg spürte ich deutlich jedes Kilo an meinem...kann ich hier Körper schreiben...? Egal, wenn ich mich mit dem Sieger vergleiche...wiegt mein Oberschenkel soviel wie der ganze Kerl ;) 

 

dieses Jahr lief ich die 5 Kilometer...18:45 min/sek war meine Zeit und gesamt Platz 4,

in meiner Altersklasse Platz 1...falls das was bedeutet ?!

 

 

13.03.2016

 

...3,5 Stunden Rad...0,5 Stunden Koppellauf...

 

zur Belohnung gehe ich heute Abend in die Dampfsauna :)

06.03.2016

 

...im Winter gibt es nicht sehr viel zu berichten...keine neuen Laufschuhe, keine Rennen, keine neuen Laufräder...nichts...nur Training das sich zwischen Studio, Hallenbad, Keller, und der Natur wechselt !

 

wenn ich mich einigermaßen frisch fühle, laufe ich am 19.03.2016 am Waldstadion mit beim Frühlingslauf. Mal sehen ob ich die 5 oder die 10 Kilometer laufe ? Diese Woche fühlte ich mich ständig müde und mir fehlte Kraft. Darum entscheide ich spontan ob ich beim Lauf starte oder nicht ! Will ja nicht nur so mitlaufen, sondern auch Gas geben ;) auch wenn das Rennen überwiegend auf Schotter und Waldwegen ist, dieses Jahr bin ich vermehrt meine Läufe genau auf diesem Untergrund gelaufen :) technisch weiterentwickelt und vorbereitet !

 

Bis bald...bin auf der Suche nach Schuhen :) falls einer nen Tipp hat !

31.01.2016

 

...heute sind meine Beine total schwer...vermutlich immer noch vom Bahntraining am Dienstag...einfach zu schnell gelaufen, für meine alten Knochen ;)

 

 

21.01.2016

 

langsam kommt Struktur ins Training...Schwimmen ist ganz gut wie ich finde...immerhin überhole ich die gesamte Rentnerfront Sonntag morgens im Bad ;)

 

zu kämpfen habe ich immer noch mit meinen Kilos...jedes Jahr das Gleiche...ich lerne einfach nicht dazu...aber wäre ich perfekt...könnte ich mich selber nicht mehr leiden ;)

 

es wird Zeit sich mal nach neuen Laufschuhen umzusehen...

 

mein Bericht über Fußballer folgt noch, ich muss ihn etwas entschärfen da er etwas zu hart und unfair ist ;)

10.1.2016

 

immerhin kann ich schon wieder meine Füsse sehen ;) 

8.1.2015

 

heute morgen beim Frühstück habe ich einen Bericht über Fußballer im Trainingslager gehört...was bitte soll das ???

 

was trainieren die dort...saufen...tanzen...dumme Sprüche... ??? 

 

hab mir Mühe und Gedanken gemach und diese zusammen gefasst zu einem "aus meiner Sicht" Bericht...

 

folgt noch ;)

7.1.2016

 

am 17.1.2016 ist der Dinkelsbühler Stadtlauf...bin dort noch nie gestartet, habe es aber in diesem Jahr vor...vermutlich werde ich aber "nur" die 5 Kilometer in Angriff nehmen...mal schauen was raus kommt...und ob es mir unter 20 Minuten reicht ?!

ganz okay

Frohes neues Jahr 2016

Überschall

26.12.2015

 

...heute war es wieder mal soweit...der Ellwanger Weihnachtslauf. 

 

es haben sich total viele Läufer an diesem wunderschönen Morgen am Kressbachsee versammelt...um gemeinsam zum Lauf zu gehen...ganz ohne Druck und auch ohne Zeitnahme...habe sehr viele Bekannte gesehen (auch manch schon Verschollen gedachten) und auch das ein oder andere nette Gespräch geführt... wenn jemand meinen Monologen folgen kann ;) der Lauf ging wie schon jedes Jahr am Anfang sehr verhalten los...aber umso mehr Platz die Strecke bietet, umso höher auch das Tempo :)

Und diese Jahr brauche ich auch etwas mehr Platz wie sonst...aber auch das wird wieder...bin schon auf gutem Weg dahin.

Nach 13 Kilometern, es sind aber nur circa 12,5...sagte mir meine Nagelneue Garmin fenix 3 ;) heute...die ich an dieser Stelle heute loben will, da sie gut im Renneinsatz funktioniert hat ;) war auch der Lauf schon wieder zu Ende..am Kressbachseehaus gibt es im Anschluss noch Punsch und Plätzchen, für alle die noch nicht genug davon haben...und Punsch schmeckt ja auch total lecker bei über 10 Grad...den meisten Teil der Strecke bin ich mit meinem guten Freund Eddy gelaufen...danke, war wieder sehr schön !

 

Frohe Weihnachten

nicht vergessen...Weihnachtslauf am 26.12.2015 um 10:00 Uhr am Kressbachsee...

20.12.2015

 

...trivial das Verhalten der Menschen...immerzu funktionieren, niemals innezuhalten, keinen Moment der Ruhe, keine Zeit für Gedanken, keine Möglichkeit in sich hineinzuhorchen um sich selbst zu fragen wie es einem geht...

 

in vielen schönen Momenten nehme ich mir vor diese zu speichern zu genießen und so aufzunehmen wie sie in diesem Moment sind...um sie in Momenten in denen ich mich fühle als fliegt alles an einem vorbei...wieder abzuspielen...gelingt mir nicht immer...aber ich hoffe jeder hat diese Momente, und versteht es auch diese abzuspielen...und dem Wahnsinn entgegenzusetzen.

 

Vjeko

:)

04.12.2015

 

der erste November war es nicht ganz mit Beginn in die neue Saison...dafür war einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt, ob es den überhaupt gibt das steht auf einem anderen Blatt...seit dem ersten Dezember nun hab ich mir vorgenommen wieder in das Training (geregelte Training) einzusteigen...auch wenn es sehr schwer fällt mit dem ganzen Übergewicht ...das musste ich am Mittwoch Abend bei einem lockeren Lauf (mehr ging auch nicht) deutlich spüren. Ins Schwimmbadtraining bin ich auch wieder eingestiegen und versuche auch einen effektiven Trainingsplan umzusetzen...drei Schwimmeinheiten in der Woche bringen mir hoffentlich die gewünschte Verbesserung...morgen Abend geht es wieder ins Bad...und ich freue mich schon auf bald mehr Kraft ;)

 

Das Radtraining wird sich wohl ganz bei dieser Jahreszeit auf die Rolle verlagern...nach einem passenden Termin für das nächste Trainingslager habe ich mir auch schon Gedanken gemacht...vielleicht geht es mal nicht nach Lanzarote...obwohl es dort wirklich sehr schön ist...?!

 

Das Lauftraining werde ich zu Beginn locker angehen...hört sich für mich besser an :) längere Läufe werden erst später kommen...das Bahntraining beginnt schon nächste Woche, habe vor mein Training etwas umzustellen, mehr kurze aber dafür harte Läufe einzubauen...Ausdauer eher auf dem Rad trainieren...mal sehen was wird...

 

jetzt heißt es aber erst mal Fokus das Gewicht zu drücken...bevor Pummelchen schnell läuft...muss es leichter werden ;)

 

 

17.11.2015

 

...Sekunden...Minuten...Stunden, selbst Tage verfliegen so schnell das ich mich frage...wann habe ich früher eigentlich trainiert ?!

 

Vielleicht ist es aber auch so das im Alter die Zeit schneller vergeht...apropo Alter...ist ein gutes Stichwort, befinde mich schon in einer neuen Altersklasse, auch wenn ich noch gar nicht so alt bin...aber bei der Anmeldung zum Startplatz für ein Rennen zählt das Alter in dem man in diesem Jahr noch wird...hört sich komplizierter an als es ist...für mich zumindest ;) selbst wenn ich noch vor meinem Geburtstag starte, bin ich schon in der nächsten Klasse. Das weckt aber auch eine Idee in mir :) wenn ich zum Beispiel auf Lanzarote starte...bin ich noch jung...starte aber in der älteren Klasse ! Ich nenne bewusst keine Zahlen, die tun hier nichts zur Sache ;)

 

Ich schweife aber ab, meiner Waage nach muss ich dringend mit dem training beginnen...und auch meinem Allgemeinwohl tut es wohl ganz gut !

 

Für gutes Training braucht es gute Ziele im nächsten Jahr ! Habe schon etwas mit Lanzarote geliebäugelt, dort habe ich noch eine Rechnung offen, und das Rennen liegt mir, und ist zudem wunderschön...allerdings ist es so früh im Jahr ! Dazu muss ich wieder früh mit radeln und langen Läufen beginnen (im Moment gar nicht vorstellbar) was ziemlich fest steht ist der Halbmarathon in Berlin...und im März der Gmünder Stadtlauf...St.Pölten un danach Challenge Heilbronn mit Finale beim Challenge in Regensburg ist auch so eine Idee ?! Bevor ich mich aber richtig festlege muss ich erst mein Jahr 2015 zusammenfassen und einen Strich darunter ziehen...

 

Dieses Jahr bzw. für das nächste Jahr werde ich auf alle Fälle versuchen noch spezifischer zu trainieren und noch mehr Technik beim Schwimmen einzubringen...auch wenn es weh tut ;)

 

bis bald...hoffe dann schon vom training zu berichten :)

 

15.11.2015

 

...mein ganzes Mitgefühl geht nach Frankreich

08.09.2015 Rovinj

05.09.2015

 

...die ganze Nacht hat es gedonnert und geblitzt...der Tag beginnt ganz grau !

 

jetzt geht es circa vier Stunden im Auto zu meinen Eltern nach Zadar...

04.09.2015

 

Rabac...gestern Porec...heute Labin und morgen Zadar...

29.08.2015

 

...morgen früh um 4:00 Uhr gehts los...Rad und Koffer sind gepackt...hoffe ich habe nichts vergessen !

wer kennt diesen Mann ?

14.08.2015

 

mein altes Zeitfahrad ist verkauft :) naja...erst wenn die Kohle in meiner Hand liegt glaube ich es ;)

 

31.07.2015

 

neue Rubrik...ich mach aus dem Trainingslager 2015---Trainingstagebuch 2015 

 

könnte es auch "Weg nach Pula" nennen ;)

29.07.2015

 

ich drücke Andy ganz fest die Daumen...

 

Isklar Norseman 2013 - Blowing in the Wind

 

25.07.2015

 

Year...;)

 

Wind wie auf Lanza !!!

 

nun bin ich schon fast zwei Wochen im Training für Pula...was soll ich sagen ? Bisher läuft es ganz gut und auch nach Plan...heute Morgen hat mir jemand beim aufbauen vom Ellwanger Triathlon ins Ohr geflüstert...du trainierst doch eh wieder mehr wie im Plan steht...da muss ich leider wiedersprechen...halte mich an meinen Plan, auch wenn hin und wieder der Drang in mir aufsteigt, noch etwas dranzuhängen ;) aber ich bin bis dato, eisern !

 

Es macht mir jeden Tag Spaß einen Haken hinter die Einheit oder auch Einheiten zu setzen, auch die Ruhetage bekommen einen Haken ;)

 

Heute zum Beispiel, hab ich geholfen beim aufbauen vom Triathlon am Kressbachsee...bin aber danach brav meine 150 Minuten Rad gefahren...heute Abend noch locker 100 Minuten laufen...und der Plan hat zwei Haken mehr :) okay...Athletik steht auch noch drauf...mach ich auch ;) Gerne wäre ich heute gestartet...aber Plan geht vor...allen Startern heute viel Glück und Spaß.

 

 

 

09.07.2015

 

mein Training für den Ironman Pula beginnt am Montag...Struktur und Disziplin die nächsten 10 Wochen...Nutella Ade :(

 

hoffe meine Achillessehne macht auch mit und ärgert mich nicht so wie die vergangenen Wochen...

02.07.2015

 

20K...30 Grad :)

28.06.2015

 

heute war ich nach fast einer Woche Trainings Pause wieder mal für drei Stunden auf dem Rad...der Infekt sitzt noch spürbar fest...

27.06.2015

 

gestern frisch eingetroffen...endlich hab ich wieder neue Saucony "Kinvara" Schuhe... ;)

25.06.2015

 

juhu...Condor hat den Schaden am Laufrad übernommen...und hier ist schon das neue :)

 

24.06.2015

 

Challenge Heilbronn ist nun Geschichte...jetzt hat mich seit gestern ein mieser Magen Infekt erwischt...

 

Rennbericht zur Challenge Half in Heilbronn...nach früher Anreise am Sonntag morgen,und der aussichtslosen Suche nach einem Bäcker der morgens schon geöffnet hat, fiel um 9:00 Uhr schon der Startschuss. Geschwommen wurde in einem Seitenkanal des Neckars (denke das es der Neckar ist) das Wasser war wie ich fand sehr kalt...frage mich wo den die 20,5 Grad gemessen wurden die im Internet stehen ?!

Der Startschuss fiel und los ging es im trüben kalten Wasser...an der Wende schaute ich kurz auf die Uhr und war erschrocken über meine Zeit...aber auf dem Rückweg ging es deutlich schneller, vermutlich dank der Strömung :) freundliche Helfer standen am Ausstieg bereit um einem aus dem Wasser zu helfen...nun ging es in Richtung T1...das gefühlt einen Kilometer entfernt war...im Parkhaus (in dem sich die Wechselzone befand) war es spiegelglatt und mehrere legten sich direkt auf den Boden vor mir...als ich mich dann langsam meinem Rad näherte , stieg schon die Freude in mir...endlich Radfahren :) ich fand die Radstrecke (1100 Höhenmeter) ziemlich hart...aber...ich liebe es ja hart ;)

auf dem Rad überholte ich sehr viele Athleten...das motiviert einen zudem...das Wetter hat gehalten und in T2 hab ich 93 Kilometer auf der Uhr gehabt...das sind 3 zufiel ! Aber...die muss ja jeder fahren...in T2 ging es dann weiter...Laufschuhe an, Gel in die Hand und los auf die Laufstrecke...die führt am Kanal entlang und durch die Innenstadt von Heilbronn. Finde die Srecke sehr kurzlebig und schön...bei Kilometer 2 fing es schon an mit Krämpfen im linken Oberschenkel...dachte mir...na toll !!! Fängt das schon wieder an...aber konnte mir die immer wieder anfallenden Krämpfe während des Laufes schnell wieder rausdrücken und weiter laufen...sieht schon komisch aus...wenn man immer wieder kurz stehen bleibt um danach gleich wieder schnell anzulaufen...aber das gehört zu unserer show als Triathleten...schließlich wollen die Leute auch was sehen...leiden und Schmerzen ;) meinen Halbmarathon lief ich in soliden 1:38...ist zwar 10 Minuten länger wie ich mir vorgenommen habe...aber trotzdem solide ;)

die letzten 3-4 Kilometer Biss ich nochmal die Zähne zusammen und freute mich ins Ziel abbiegen zu dürfen...Lob an den Veranstalter...das Essen im Zielbereich war sehr lecker...vor allem die Wassermelone :) das Format der Halbdistanz gefällt mir sehr gut...und ich freue mich schon auf den 70.3 in Pula...hoffe dort richtig fit gut vorbereitet starten zu können...jetzt aber erst wieder gesund werden !

 

euer Vjeko

20.06.2015

 

morgen ist es soweit, meine erste Halbdistanz !

 

Rad ist eingecheckt...Schuhe aufgestellt...Nahrung genügend vorbereitet ;)

mal sehen was wird ?

 

Drückt mir die Daumen !!! 

 

Danke :)

16.06.2015

 

ready for Race ;)

 

heute nochmal Rad und danach Koppellauf...schön hart, so wie ich es mag :)

jetzt nur noch locker und tappern nicht vergessen ;) bin schon ganz schön nervös ! 

T 1
T 2

12.06.2015

 

...kleines Schuh Update ;)

07.06.2015

 

...gestern war ich laufen und radfahren...war ganz schön anstrengend bei der Hitze, aber auch schön...ich mag es wenn die Sonne knallt... da sind endlich auch mal meine Radflaschen zur Verwendung gekommen ;)

04.06.2015

 

seit fast einer Woche wieder in Deutschland...nun gilt es sich für Heilbronn vorzubereiten...heute war gar nicht so schlecht...schwimmen und locker Radfahren ;)

27.05.2015

 

nach 16 Kilometern laufen im Schnitt 4min/km (und viel Sonne)...darf mann auch etwas schlapp aussehen ;)

26.05.2015

 

endlich mal Zeit auf der Insel... ;)

Bar La Ola

24.05.2015

 

Rennbericht

 

hab lange überlegt ob ich einen Rennbericht überhaupt schreiben soll...naja, solange ist das Rennen auch nicht her...und wie sich ein Triathlet nach einem DNF fühlt...brauch ich vermutlich niemandem sagen...!!!

 

paar Gläser Wein und andere alkoholreiche Getränke später...in der Bar La Ola...kommt nun doch ein Bericht...

 

 

das Rad Check in war am Freitag entspannt wie schon vor zwei Jahren, alles sehr ruhig und ohne Hektik wie bei anderen Rennen.

Die Nacht vor dem Rennen war entspannter wie alle meine anderen Nächte vor einem Rennen zuvor, um 4:30 Uhr ging der Wecker...frühstücken un fertig machen...gegen 6:00 Uhr ging es zur Wechselzone. Hab noch meine Radschuhe und Getränke am Rad deponiert. So gegen 6:30 Uhr bin ich in meinen Neo geschlupft...kurz ins Wasser und einschwimmen danach hoch zum Start.

Der in Lanzarote als Massenstart auf Land beginnt...die Sekunden davor sind von Spannung nicht zu übertreffen...in allen Augen funkelt Anspannung, Freude und Wille...kurz nach 7:00 Uhr fiel der Startschuß...es ging schon von Beginn an hart zur Sache...viele Athleten kürzten die Strecke an den Bojen ab...schade das so mild umgegangen wird mit denen...ich könnte das nicht mit mir vereinbaren die Strecke abzukürzen...im Wasser gab es eine Menge an Prügel...die erste Runde absolvierte ich in 32 Minuten und war zufrieden...das Stück Landgang nutzte ich um mir meine rechte Hand anzusehen, die ziemlich schmerzte...und die Schmerzen waren auch berechtigt...meine Hand war mit einigen Schnitten versehen und blutete sehr stark...nach der zweiten Runde als ich aus dem Wasser stieg, sah ich auch das mein rechter Fuß blutete...auch der war an mehreren Stellen offen...so hart ging es noch nie beim schwimmen zu wie am Samstag auf Lanzarote !

Neo aus und hoch zum Rad, fühlte mich richtig gut und hochmotiviert, wusste das nun wieder die Jagt auf dem Rad beginnt. So war es dann auch, hoch aufs Rad und los auf die 180 Kilometer lange Traumstrecke...schon runter zu den Lavafeldern flog ich nur so vorbei an dem anderen Athleten...meine Scheibe (nicht die im Kopf) erfreute mich mit lautem heulen :)

Hoch in Richtung Timanfaya wurde der Wind zunehmend stärker...der Wind war schon die letzten Tage deutlich mehr wie normal für die Jahreszeit.

Fühlte mich richtig stark auf dem Rad...und es machte eine Menge Spaß durch die Ortschaften zu fliegen und die vielen Menschen jubeln zu sehen...ich verpflegte mich auch meiner Meinung nach richtig, was sich zu einem späteren Zeitpunkt als vielleicht nicht ganz so darstellen wird. stück um Stück holte ich mir ganze Gruppen an Radfahrern, alles lief nach Plan...der Wind war hart und forderte höchste Aufmerksamkeit. Unten in La Famera spürte ich ein starkes Hungergefühl, dachte mir bei der nächsten Station mir eine Banane oder einen Riegel zu nehmen um meinem Hunger entgegenzuwirken...mit dem Hunger kam es dazu das mir die Kraft in den Beinen fehlte...meine Fahrt wurde zusehends langsamer und als der erste von hinten kam und ich mich nicht zur Wehr seten konnte, setzte ich mir ein Limit von zehn Athleten...wenn zehn an mir vorbei sind steige ich aus...hört sich für viele jetzt doof an, und man kann sagen Finisher ist doch auch was...aber im Rennen gibt es auf dem Rad kein übrholen für mich...da bin ich eigen oder bestimmt auch dumm...ein weiteres finish bedeutet mir nichts, ich wollte eine gute Zeit für mich und nicht mit leeren Beinen noch einen Marathon laufen...so hat mich der Mann mit dem Hammer erwischt, und ich spürte wie unbarmherzig er ist...so hab ich nun mit Lanzarote noch eine Rechnung offen !!!

 

Danke an alle die an mich gedacht, und mir die Daumen gedrückt haben ! 

23.05.2015

 

DNF

 

bin heute beim Ironman Lanzarote bei Kilometer 120 raus...aber, trotzdem wird gefeiert...meine Schwester hat heute den Linas zur Welt gebracht :) 

22.05.2015

 

T1 ist fast fertig...morgen früh noch Schuhe dran und was zum trinken ;)

 

 

irgendwie freue ich mich im Moment sogar...aber schon im nächsten Moment kann die Freude auch umschlagen...es wird hart !!!

 

Venga Venga Vjeko :)

20.05.2015

 

erfolgreich registriert...und nen Rucksack gab es auch wieder ;)

 

gestern bin ich gelandet, und so richtig viel gibt es noch nicht zu berichten...wenn man ja auch nichts macht den ganzen Tag ;)

kämpfe von Frühstück zur Sonnenliege und dazwischen ein lockerer Lauf...

 

es sind schon total viele Athleten im Ort...zu erkennen an den GPS Uhren ;) die natürlich ausgeschaltet sind, da der Akku nur 10 Stunden hält...aber wichtig dran zu haben...denn , es könnte ja jeden Moment losgehen...schön finde ich auch die Finisher Shirt Parade zum Frühstück...ich sag doch...es ist schön Triathlon zu machen...da ich mich heute an der Show beteiligen wollte, hab ich mein Rad an der Pool Dusche gereinigt...mal sehen was ich morgen beisteuern kann :)

 

und nie, ohne Kompressionssocken zum Frühstück ;)

 

Vjeko

16.05.2015

 

heute war Neo-Time ;)

 

wollte doch nicht ganz jungfreulich in den Neopren auf Lanza erst steigen...und was soll ich sagen ?? Er passt noch :) und noch was...ich konnte sogar meine Hände vorm Kopf beim Armzug sehen...super Wasser am Bucherstausee !! Teilweise hab ich sogar den Grund gesehen...zurück zum schwimmen, ging leichter rein in das Gummiteil wie ich dachte (ich liebe den Duft) bin eine gute halbe Stunde geschwommen und zufrieden mit meiner Leistung...vielleicht war auch die Strömung günstig ;)

 

Morgen gleich nochmal...erst aber laufen am morgen. Ja, so ist das mit Dingen die einem gefallen ;)

15.05.2015

 

bin langsam angespannt...morgen ist es nur noch eine Woche !!!

 

und ob ich den Schuhsohlen glauben kann ? ;)

14.05.2015

 

Vatertag...oder sechs Stunden Radtraining...

 

 

nachdem ich mich am Montag nach meinem langen Lauf...komplett ausgesaugt 

fühlte ;)

bin ich mit dem heutigen Training sehr zufrieden...wenn ich diese Leistung nächste Woche abrufen kann, dann muss es ja lafen :) ich meine ...dieses Jahr enorm viel Kraft zu haben...kann aber auch sein ich täusche mich...?!

 

morgen werde ich nur schwimmen, um meinen Sonnenbrand von heute zu kühlen...wobei ich eigentlich genetisch gar keinen Sonnenbrand bekommen kann ;)

Samstag werde ich locker aufs Rad steigen und vielleicht kurz anlaufen...Sonntag meinen letzten langen Lauf bzw. nicht länger wie 1:30 Stunden ! Montag Ruhe und Dienstag steigt schon der Flieger (12:30 Uhr, da bleibt am Abend noch Zeit für nen lockeren Lauf ) das mich das Rad packen nervt...muss ich mal erwähnen ! Egal, das gehört auch dazu...bin echt mal gespannt wo ich dieses Jahr aus dem Wasser steige...bzw. nicht "wo" sondern wann ;) "wo" hoffe ich doch an der richtigen Stelle ;)

 

bis bald

 

Vjeko

das gab es heute nach dem Radtraining...mmmhh :)

03.05.2015

halber Preis...da konnte ich einfach nicht dran vorbei :)

02.05.2015

 

...heute in drei Wochen stehe ich in Lanzarote am Start, bzw. bin ich vermutlich um die Uhrzeit schon im Wasser...oder sogar schon auf dem Rad...den Neopren vermutlich erstmalig an in diesem Jahr !!!

 

was soll ich sagen...noch nie zuvor hatte ich so wenig Radkilometer wie in diesem Jahr...mit meinem Lauftraining bin ich aber zufrieden...denke ich zumindest, beim laufen fühlt sich alles gut an...zwar schmerzt meine Achillessehne am rechten Bein...aber das nur im Ruhe Zustand ;)

 

was das Training in diesem Jahr für Auswirkungen auf den Wettkampf hat...wird sich vermutlich erst an der Finishline zeigen...falls ich diese auch erreiche ?!

 

...gestern war Radtraining und Laufen bei Dauerregen nicht so schön :( mal sehen ob es noch paar schöne Tage gibt ?

 

 

Highline179 :)

25.04.2015

 

gestern nach der Ankunft im Ötztal, genauer gesagt in Gries...konnte ich noch schöne 50 Kilometer auf dem Rad zurücklegen...es waren sogar fast 1000 Hm !

 

Das Tal liegt auf 800 Metern und die Unterkunft in Gries auf circa 1600 Meter über Null. Heute Morgen bin ich runter ins Tal gelaufen 5 Kilometer, und unten am Kreisverkehr gewendet...gesamte Strecke hoch...das hat vor dem Frühstück erstmal gereicht ;) 

 

Die Landschaft ist total schön...und im Tal unten macht es Spaß mit dem Zeitfahrad zu fliegen :)

 

Servas Vjeko

on my way

12.04.2015

 

das war er...Jechnerer Duathlon in Ansbach...ein Format das mir nicht so liegt, immer immer Vollgas !!!

 

Mit Gesamtplatz 16 bin ich sehr zufrieden (schaut euch meinen 10er an ;) )

auf dem Rad wollte es nicht zu beginn so wie ich es wollte...aber ist das nicht öffters so im Leben ??

eigentlich reichen schon die ersten 10 Kilometer um gemütlich über zu gehen ins Essen ;) aber nicht dort ! der 10er lief voll nach Plan, ohne Probleme... zu Beginn der Radstrecke kommt sofort ein Berg...und der,

gleich 5mal...auf diesem recht kurzen und verwinkelten Radkurs.

Runde 4 und 5 lief deutlich besser auf dem Rad, ich konnte wieder aufschlissen und sogar Boden gut machen. Naja, ich brauch wohl etwas Zeit bis ich in Fahrt komme ;)

Vom Rad runter in die Wechselzone rein, fühlten sich meine Beine allerdings nicht gerade nach schnellen 5 Kilometern an...aber was soll ich sagen, einen guten 3:59 Schnitt ging dennoch...obwohl ich mich fühlte als liefe ich auf Eiern !

 

Resümee, es war schnell hart und hat etwas weh getan... 

 

1 Lauf 10 Kilometer 35:30 Minuten... bäm... :)

2 Rad  41 Kilometer 1:15,27 Stunde

3 Lauf 5   Kilometer 19:50 Minute

 

Gesamt 2:10,47 Stunde:

Rang 16 und AK 4

 

Vjeko

 

11.04.2015

 

morgen...Race Day

 

Jechnerer Duathlon Ansbach...10km Lauf, 41km Rad, 5km Lauf.

 

nach den Zeiten vom Vorjahr, ein schnelles und hartes Rennen...mal sehen was rauskommt ;)

Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und meine Hobbys vor.